Name?

Ich weiß nicht, was ich von der Idee halten soll. Eigentlich finde ich es sogar ziemlich strange.

Einige Menschen geben ihrer MS einen Namen. Na, da fällt mir doch glatt „Arschloch“ ein, oder? Das war übereilt. Sie hat auch gute Seiten, da kann man drüber streiten, aber das ist ein anderes Thema.

Im Ernst. Sollte ich sie so nah (noch näher als jetzt schon) an mich heran lassen, dass ich ihr einen Rufnamen gebe?

Else, Willy..nein, meine MS ist weiblich…Gudrun, Sybille, Karla…ich weiß nicht!?

Ich las mal, dass eine junge Frau zu ihrer MS immer die „Spaßbremse“ sagt. Finde ich gut. Trifft den Nagel zumindest auf den Kopf. „Doofiane“ gefällt mir auch. Aber irgendwie finde ich es noch arg befremdlich, dieses Vorhaben.

Vielleicht habt Ihr ja lustige Ideen, quasi Codenamen, wenn man mal in der Öffentlichkeit darüber schnacken möchte, aber nicht will, dass das Umfeld weiß, worum es geht.

Hmmm…

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s