Anfang und Ende?

Wann beginnt das Leben, wann hört es auf?

Diese Frage lässt sich wahrscheinlich einfach nicht beantworten.

Zum Einen, weil es viele unterschiedliche Meinungen dazu gibt, zum anderen weiß Keiner von uns, was nach unserem Tod, was mit unserem Tod, passiert.

Aber eine Meinung, die habe ich dazu, ja.

Ich weiß von mir, dass ich im Tiefschlaf, sobald ich träume, in eine andere Welt eintauche. Ich fühle keine Schmerzen, ich habe bisher auch nie eine richtige, hörbare Stimme gehabt, oder konnte so richtig nach Dingen greifen.

Jedoch war ich voll und ganz da. Das weiß ich, weil ich mich in meinen Träumen meist von oben betrachte.

Der Körper ist greifbar, sichtbar.

An ihn muss Niemand gezwungenermaßen glauben, denn er ist schlicht und einfach da.

Unsere Seele jedoch, sowie unsere Emotionen und Gedanken, sind unsichtbar. Wenngleich wir sie, mithilfe unseres Körpers, sichtbar, fühlbar und hörbar machen können. Indem wir unsere Gedanken aussprechen, sie auf Papier bringen oder singen. Dank unserer Mimik und der Gestik entschlüsseln andere, wie wir uns fühlen, ob wir einen guten oder schlechten Tag haben, was ein Schnupfen mit der empfindlichen Haut um unsere Nase herum anstellt, oder ob wir frieren, wenn wir im Winter Gänsehaut bekommen.

Nach unserem Tod ist unser Körper, die Hülle, die wir uns wohlmöglich ausgeborgt haben, um unserer Seele ein Zuhause auf Zeit zu ermöglichen, leblos und kalt. Sind die Gedanken dann frei? Vielleicht freier, als zu Lebzeiten? Fühlen wir diese Freiheit? Fühlen wir, dass wir das Zuhause, unseren Körper, abgestreift haben und nun auf Wohnungssuche gehen?

Oder erlischt unser Rucksack an Erfahrungen, Emotionen, Gedanken und Bildern urplötzlich…als wäre eine langjährig entstandene Bleistiftzeichnung blitzschnell ausradiert worden? Licht aus – Ende?

Wenn dies nicht so ist, was ein großer Teil von mir glaubt, wie ist diese Zwischenstation, wo auch immer sie sein mag? Wartet die Seele mit ihrem Köfferchen voller emotionaler Schätze an einem Bahnhof auf den neuen Körper, in den sie schlüpft, um als Neugeborenes erneut diese Welt zu erblicken?

Oder gibt es diesen einen Seelenpool, der es uns ermöglicht, die vor uns verstorbenen Angehörigen, Freunde und Bekannte wiederzusehen und dort für „immer“ zu verweilen?

Ich stelle gerade fest, ich habe gar keine Meinung.

Aber viele, viele Fragen.

Und Ihr?

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s