Schwede. Alter. Aua.

Meine Güte, wie dusselig ich manchmal bin. Leider hat mir diese Dusseligkeit am Montag den Grund für gehörige Schmerzen und circa 20 Brandblasen an der rechten Wade beschert. Die größte misst aktuell 6,5 cm und ist 5 cm dick. Wieder ein anderer Schmerz, wie unterschiedlich diese Empfindungen doch immer wieder sind.

Am Montag bin ich mit meinem „Kurzen“ zusammengestoßen. Ich kam ihm im vollen Run in die Quere und beim Zusammenstoß platzte ein Gefäß an der Wade.

Da ich einer Thrombose und bösen Hämatomen vorbeugen wollte, rieb ich das Bein zuerst mit Profelansalbe (Arnica) ein, und machte mir zu Hause einen Schwedenbitterumschlag, der gute 3 Stunden am Bein verweilte.

1. vergaß ich leider, die Wade vorher einzufetten (Schwedenbitter wird mit 70 %igem Korn angesetzt).

2. ging ich abends für 15 Minuten auf die Sonnenbank, da mich dieses permanente Frieren einfach nicht loslässt und ich mal wieder richtig durchgewärmt sein wollte.

Zwei Stunden nach dem Sonnenbankbesuch ging es los. Mein Bein war über eine Fläche von gut 20 x 30 cm krebsrot und brannte und schmerzte wie nur was.

Versorgung mit Hamamelissalbe sowie später Heparinsalbe. Die Wundränder tupfte ich mit Zinksalbe ab. Innerlich nahm ich Apis & Arnica sowie Propolis ein.

Am nächsten Tag wurde es so schlimm, dass ich weder laufen noch auf der Stelle stehen konnte, ohne mich zu übergeben. Roman fuhr mich dann zuerst zur HA-Praxis. Nach einer kurzen, erschrockenen Inspektion wurde innerhalb von Minuten ein Sonotermin in einer nahen Praxis für Venenheilkunde für mich vereinbart.

Mit dem Verdacht auf eine Venenentzündung bzw. eine Thrombose fuhren wir dorthin. Angekommen war mir so kotzübel und kalt, dass ich erst einmal in die Waagerechte verfrachtet wurde. Ein Glas Wasser und zwei Stückchen Traubenzucker später lag ich auf der Liege, während der freundliche Arzt meine Venen schallte.

Alles gut. Gefäße frei – puh! Aber das wird eine dolle Entzündung oder Verbrennung sein, bitte beobachten, erst einmal nicht mehr schmieren, sondern kühlen und hochlegen.

Jawoll.

Joar. Einen Tag später sah ich morgens beim Verbandswechsel eine dicke Beule und dachte…komisch. Eine Krampfader? Oder doch eine Thrombose?

Nee. Brandblase Nummer eins meldete sich (noch recht klein im Umfang, aber schon dick) zum Frühstück.

Bis jetzt gesellten sich viele hinzu. Ich versorge nun diese, laut Arzt, Verbrennungen 2. Grades fleißig mit allen nötigen Maßnahmen und hoffe, dass sich (wenigsten die große Blase) bald von alleine öffnet. Dank Oleo Tüll Gaze muss ich keine Angst haben, sie aus Versehen beim Verbandswechsel aufzureißen.

Ach, Leute. Logisch, oder? Wieso habe ich mein schwedenbitterbeschwipstes Bein solch einer Lichteinstrahlung ausgesetzt.

Öfter mal was Neues, was.

Was sagte ich vorhin zu Roman?

„Mein Unterschenkel sieht aus wie der Glöckner von Notre Dame. Nur bunter.“

Haha.

So watschel ich mit einer sehr ausgeleierten und alten Jogger durch die Gegend und fühle mich wie…wie…ausgeschnitten.

Aber kein Problem. Wir haben genug Leukosilk hier.

Ich klebe mich einfach wieder zusammen.

Zuerst überlegte ich, Euch ein Foto von besagter Stelle zu zeigen, aber da Ihr vermutlich morgen noch Spaß an Eurem Frühstück haben wollt, und das Abendessen eher auf natürlichem Wege seinen Gang gehen soll, poste ich was viel, viel Schöneres:

Die beste Krankenwache, die es gibt 🙂

 

1396024_657096704311699_981506040_n

 

 

 

 

Als Artikelbild habe ich ein Foto meines Papas gewählt, der hat nämlich heute Geburtstag.

Alles Liebe & Gute zu Deinem Ehrentag ❤

Und bis ganz, ganz bald.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Schwede. Alter. Aua.

  1. tapferes Mädchen!!!!!!! und schreibt dazu noch so schön, ja fast heiter und unbeschwert was bei diesem Schicksal schon an ein kleines Wunder genzt so mit ihm zusammenzuleben…herrliche Bilder die ich hier auf deinem Blog sehe und erlebe denn da bin ich nach dem Lesen deines Buches(der leseprobe bei Bx) natürlich sofort hingewandert….HUt ab, meine Hochachtung…dir viel Glück auf deinem beschwerlichen Wege…
    herzlichast Angelface

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s